Alaunstein - Blutstiller und Aftershave

Alaunstein - Blutstiller und Aftershave

 

 

Allume_di_Rocca_-_Der_gepflegte_Mann

 

 

 

Alaunstein - Gebrauch als Blutstiller oder als Aftershave.

 

 

Alaunstein „Allume di Rocca Naturale“ zur Blutstillung bei kleineren Verletzungen nach der Rasur.

 

Gehen Sie hierfür folgendermaßen vor.

 

1) Nach der Rasur mit Ihrem Nassrasierer spülen Sie Ihre Bartzonen großzügig mit kaltem Wasser ab um Reste von Rasierschaum zu entfernen. Fahren Sie fort bis sich Ihr Gesicht angenehm kühl und erfrischt anfühlt und optisch sauber ist.

Warum die Verwendung von kaltem Wasser?

Das kalte Wasser schließt die Poren der Haut und hilft hier schon etwaige Mikroverletzungen zu schließen. Weiterhin beruhigt das kalte Wasser strapazierte Haut spürbar und wirkt angenehm beruhigend.

2) Trocknen Sie Ihr Gesicht nun mit einem sauberen Handtuch ab, indem Sie dieses leicht auf Ihre Bartzonen auftupfen oder auflegen. Vermeiden Sie ein Reiben auf der frisch rasierten Haut um zusätzliche Reizungen zu vermeiden.

3) Sobald Ihr Gesicht trocken ist verwenden Sie ein Aftershave auf alkoholischer Basis zur Desinfektion - oder bei sensibler Haut ein Aftershave Balsam zur Pflege Ihrer Haut. Sobald das Aftershave getrocknet oder der Aftershave Balsam eingezogen ist schauen Sie in den Spiegel und überprüfen Ihre Bartzonen auf kleinere Blutungen die gegebenenfalls jetzt noch auftreten.

4) Sollte dies der Fall sein greifen Sie zum Alaunstein und befeuchten diesen mit kaltem Wasser. Reiben oder drücken Sie dann den feuchten Alaun gezielt auf die Blutungen. Reiben oder drücken Sie dabei nur leicht auf.  Kleinere Blutungen sollten nach ein paar Sekunden stoppen und nicht wieder auftreten. Bei etwas größeren Mirkro - Verletzungen kann ein mehrmaliges Auftragen des Alaun nötig sein bis die Blutung gestillt ist. Lassen Sie den nur punktuell auf die Verletzungen aufgetragenen Alaun einfach an der Luft trocknen. Der „Allume die Rocca Naturale“ hinterlässt keine weißen Flecken auf der Haut.

Warum bei Mikro – Verletzungen zuerst die Verwendung eines Aftershave oder Aftershave Balsam und zum Schluß den Alaunstein?

Der Alaun wirkt auf die Haut adstringierend, also zusammenziehend und schließt somit kleinere Verletzungen. Die Verwendung eines Aftershave oder Aftershave Balsam nach dem Auftragen des Alaun wirkt dieser Funktion entgegen und kann die geschlossenen Verletzungen wieder öffnen so das erneut Blutungen auftreten.

Wir empfehlen den Alaun, bei Mikro – Verletzungen, nur zum Abschluß Ihrer Rasur zu verwenden. Bei schweren Schnitten oder stärkeren Verletzungen durch die Rasur sollte ein Alaunstein nicht verwendet werden da dieser hier nicht mehr helfen kann.

 

 

Alaunstein „Allume di Rocca Naturale“ als Aftershave.

Gehen Sie hierfür folgendermaßen vor.

 

1) Nach der Rasur mit Ihrem Nassrasierer spülen Sie Ihre Bartzonen großzügig mit kaltem Wasser ab um Reste von Rasierschaum zu entfernen. Fahren Sie fort bis sich Ihr Gesicht angenehm kühl und erfrischt anfühlt und optisch sauber ist.

Warum die Verwendung von kaltem Wasser?

Das kalte Wasser schließt die Poren der Haut und hilft hier schon etwaige Mikroverletzungen zu schließen. Weiterhin beruhigt das kalte Wasser strapazierte Haut spürbar und wirkt angenehm beruhigend.

2) Belassen Sie Ihre Bartzonen im feuchten Zustand und führen Sie den Alaunstein mit leichtem Druck über die rasierten Hautflächen. Sollten Sie bei der Rasur mit Ihrem Nassrasierer zu starken Druck auf Ihre Haut ausgeübt haben werden Sie, ähnlich wie bei einem Aftershave basierend auf Alkohol, kurz ein leichtes Brennen spüren.

3) Lassen Sie den Alaun für ein bis zwei Minuten seine Wirkung entfalten und waschen Sie danach Ihre Bartzonen mit reichlich kaltem Wasser wieder ab.

4) Trocknen Sie Ihr Gesicht nun mit einem sauberen Handtuch ab, indem Sie dieses leicht auf Ihre Bartzonen auftupfen oder auflegen. Vermeiden Sie ein Reiben auf der frisch rasierten Haut um zusätzliche Reizungen zu vermeiden.

5) Sollten jetzt keine Blutungen durch Mikro – Verletzungen auftreten können Sie Ihre Rasur somit beenden oder bei trockener Haut eine Gesichtscreme auftragen.

6) Sollten doch noch kleine Blutungen durch Mikro – Verletzungen auftreten greifen Sie zum Alaunstein und befeuchten diesen mit kaltem Wasser. Reiben oder drücken Sie dann den feuchten Alaun gezielt auf die Blutungen. Reiben oder drücken Sie dabei nur leicht auf. Kleinere Blutungen sollten nach ein paar Sekunden stoppen und nicht wieder auftreten. Bei etwas größeren Mirkro - Verletzungen kann ein mehrmaliges Auftragen des Alaun nötig sein bis die Blutung gestillt ist. Lassen Sie den nur punktuell auf die Verletzungen aufgetragenen Alaun einfach an der Luft trocknen. Der „Allume die Rocca Naturale“ hinterlässt keine weißen Flecken auf der Haut. Beenden Sie jetzt Ihre Rasur wie in Punkt 5) beschrieben.