Rasierpinsel - Gebrauch u. Pflege

Rasierpinsel - Gebrauch u. Pflege

 

 

 

 

  1. Reinigen Sie Ihren neuen Rasierpinsel vor der ersten Rasur. Dazu wässern Sie den Haarknoten in warmen, Richtlinie maximal 40°C, und nicht heißen Wasser für 2 – 5 Minuten vor. Schlagen Sie dann mit Ihrer Rasierseife oder Rasiercreme Rasierschaum auf. Üben Sie während des Schaumaufschlagens nicht zu starken Druck auf den Haarknoten aus um auf Dauer Haarbruch zu vermeiden. Es reicht wenn Sie dabei in kreisenden Bewegungen alleine mit den Haarspitzen arbeiten. Danach spülen Sie Ihren Rasierpinsel, Haarspitzen immer der Fließrichtung des Wasserstrahls folgend und nicht entgegen dieser, gründlich mit laufendem warmen Wasser aus. Achten Sie bitte darauf das gerade am Haaransatz keine Seifenreste verbleiben denn diese führen auf Dauer zu starkem Haarausfall. Schlagen Sie danach mit kräftigen Bewegungen das Restwasser aus den Haaren. Bitte hierbei den Pinsel nur in der Luft und nicht gegen andere Gegenstände ausschlagen. Stellen Sie dann Ihren Rasierpinsel kopfüber in einen Rasierpinselhalter zum trocknen an einen offenen Platz. Rasierpinsel die im feuchtem Zustand in geschlossenen Behältnissen oder Schränken gelagert werden bilden Schimmel und Fäulnis. Rasierpinsel mit Naturhaar haben einen Eigengeruch der stärker oder schwächer vorkommen kann. Dieser Geruch verschwindet nach mehrmaligem Gebrauch von Rasierseife oder Rasiercreme. Neue Rasierpinsel verlieren bei den ersten Benutzungen Haare. Die Anzahl kann von Pinsel zu Pinsel variieren
  2. Verfahren Sie wie oben beschrieben bei jeder folgenden Rasur und Sie werden sehr lange Freude an Ihrem Rasierpinsel haben.
  3. Scheuen Sie sich nicht uns mit Ihren Fragen zu diesem Thema zu kontaktieren.